Zur Person

Dr. rer. pol. Thomas Gensicke

Geboren in Magdeburg, Jahrgang 1962, verheiratet, eine Tochter. Lebte längere Zeit in Berlin und in der Rheinpfalz und ist seit 15 Jahren Münchner. Absolvierte eine Lehre (mit Abitur) als Motorenschlosser und anschließend drei Jahre Wehrdienst bei den Raketentruppen in der Nähe von Rostock. Studierte dann Philosophie in Leipzig und arbeitete von 1991 bis 2000 als Forschungsreferent am Forschungsinstitut für Öffentliche Verwaltung bei der Deutschen Hochschule für Verwaltungs- wissenschaften Speyer. Dort promovierte er bei dem Soziologen und Werteforscher Helmut Klages im Fach Staatswissenschaften. Er hatte in dieser Zeit verschiedene Lehraufträge an der Universität Koblenz-Landau, an der PH Karlsruhe und der Berufsakademie Mannheim. Dann arbeitete er von 2001 bis 2015 als Projektleiter bei TNS Infratest Sozialfor­schung München. Seitdem ist er als sozialwissenschaftlicher Forscher und Berater selbstständig tätig. Schwerpunkte seiner Arbeit sind die Werte- und Kultur­forschung, Jugendforschung, Forschung über öffentliche Beteiligung und Ehrenamt sowie über die Besonderheiten der Kultur der neuen Bundesländer. Er war Autor der Shell-Jugendstudien 2002, 2006, 2010 und 2015 sowie der Studien der MetallRente e.V. „Jugend, Vorsorge, Finanzen“ von 2010, 2013 und 2016. Ein aktueller Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die Popularisierung von Erkenntnissen über die aktuelle Jugendgeneration, die Deutschland in den nächsten Jahrzehnten prägen wird.

Hier können Sie mich in einem Video kennenlernen (in der Autorenleiste, auf Smartphone nur Audio)

https://www.shell.de/ueber-uns/die-shell-jugendstudie/multimediale-inhalte.html

und hier, was ich zu den Themen Jugend, Werte, Wertewandel und Vielfalt meine.

http://werteindex.de/blog/gastbeitrag-von-dr-thomas-gensicke-die-werte-der-jugend/