Aktuelles

Aktuelle Jugendstudien: Politik, Ökologie, Digitalisierung sowie Religion und Kirche
Vortrag und Diskussion auf der Veranstaltung „Nachgefragt – Abendgespräche zu Gesellschaft, Religion und Politik“ der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart
Termin: 13.12.2019, Ort: Stuttgart-Hohenheim, Teilnehmer: 30-35

Aktuelle Jugendstudien: Überblick und Vertiefung bei den Themen Religion und Kirche
Vortrag auf einer Veranstaltung des Erzbistums Köln, Abteilung Jugendseelsorge, zur aktuellen Situation der Jugend im Priesterseminar Köln
Termin: 6.12.2019, Ort: Köln,, Teilnehmer: 25-30

Aktuelle Jugendstudien: Überblick und Vertiefung bei den Themen Religion und Kirche
Vortrag und Diskussion auf der gemeinsamen Referent/innenrunde der Arbeitsstelle für Jugendseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz (afj) im Jugendhaus Düsseldorf
und des Bundes der Katholischen Jugend (BDKJ)
Termin: 4.12.2019, Ort: Düsseldorf, Teilnehmer: 15-20

Jugend und Politik: Das Neueste von der Jugend in aktuellen repräsentativen Jugendstudien
Vortrag auf der Tagung „Neue Ergebnisse der Jugendforschung: wie steht es um die politische Reife von Jugendlichen?“ des Instituts für Jugendarbeit Gauting
Termin: 28.11.2019, Ort: Gauting, Teilnehmer: 30-40

Alles Friday, alles links? Jugend in aktuellen repräsentativen Jugendstudien
Vortrag auf der Abend-Veranstaltung „Alles Friday? Wie denken Jugendliche über sich, ihre Umwelt, ihre Zukunft“ in der Rosa-Luxemburg-Stiftung
Termin: 27.11.2019, Ort: Berlin, Teilnehmer: 20-25

Aktuelle Jugendstudien: Überblick und Vertiefung bei den Themen Religion und Kirche
Vortrag und Diskussion auf dem Forum Wissenschaft und Praxis der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e. V. (aej) und des Verbandes der Evangelischen Studierendengemeinden in Deutschland (ESG)
Termin: 26.11.2019, Ort: Kassel, Teilnehmer: 70-80

Jugend 2019: Chancen für das freiwillige Engagement im Allgemeinen und im Besonderen
für das DRK: Eine empirische Spurensuche in aktuellen Jugendstudien
Vortrag und 2 Workshops auf dem Forum Ehrenamt: „Viele Talente – eine Idee!“ des
DRK-Landesverbandes Badisches Rotes Kreuz e.V.
Termin: 16. November 2019, Ort: Freiburg im Breisgau, Teilnehmer: 100-120

Jugend 2019: Klima- und umweltbewusst? Politisch? Weltoffen? Tolerant? Gläubig? Eine empirische Spurensuche in aktuellen Jugendstudien
Vortrag und Diskussion auf der Abendveranstaltung am im Haus am Dom in Frankfurt/Main in Kooperation der Jugendkirche Jona, der Katholischen Erwachsenenbildung und des Amts für katholische Religionspädagogik Frankfurt/Main
Termin: 12.11.2019, Ort: Frankfurt am Main, Teilnehmer: 20-30

Neueste Erkenntnisse aus der Jugendforschung: Ziemlich konservative Rezoluzzer
Einblicke in aktuelle Jugendstudien auf dem 5. Austauschforum zum individualisierten Lernen des Hamburger Instituts für Berufliche Bildung der Freien und Hansestadt Hamburg
Termin: 5.11.2019, Ort: Hamburg, Teilnehmer: 40-50

Jugend und Politik (2019): Ein Plädoyer für mehr Realismus in der Kinder- und Jugendarbeit
Vortrag auf dem Nürnberger Forum der Kinder- und Jugendarbeit zum Thema „Unpolitisch, interessiert, engagiert!? – Demokratiebildung und die Kinder- und Jugendarbeit“

https://www.nuernberg.de/internet/forum_jugendarbeit/

Termin: 18. 9. 2019, Ort: Nürnberg, Teilnehmer: 100

Rezo, Greta usw.; wehe, wenn da auch nur ein Hauch von Kritik weht …

————-

Endlich ist nun mein Gutachten zu den MitMachZentralen (Förderung des ehrenamtlichen Engagements) in Mecklenburg-Vorpommern öffentlich zugänglich, eingebunden in eine Drucksache des Landtags (nach S.14).

http://www.dokumentation.landtag-mv.de/parldok/dokument/44066/konzept_zur_einfuehrung_einer_landesweit_gueltigen_ehrenamtska

Meinen Forschungs-Erstling von 1991/92, die Studie „Mentalitätsentwicklungen im Osten Deutschlands seit den 70er Jahren“ fand die bekannte Kulturforscherin und Ostdeutschland-Expertin Yana Milev immer noch (oder gerade heute) so aussagekräftig, dass sie das Werk in die von ihr herausgegebene Buchreihe „Entkoppelte Gesellschaft – Ostdeutschland seit 1989/90“, Band 4 „Tatbestände“, aufnahm. Ich habe die Studie mit einem aktualisierenden Kommentar versehen, und kam mir dabei als jemand, der einst in Magdeburg geboren wurde, und seit fast 30 Jahren in Westdeutschland lebt (seinerzeit in Speyer, dann in München) selbst ein wenig „historisch“ vor.

https://www.amazon.de/Entkoppelte-Gesellschaft-Ostdeutschland-seit-Tatbestände/dp/3631787316

Ich habe mit einmal Gedanken darüber gemacht, ob wir, wenn es so weiter geht, die Vereinslandschaft, wie wir sie heute noch haben, in 20 Jahren noch haben werden. Ob auch dann noch durch das Engagement vieler Ehrenamtlicher weiterhin so viele Angebote in Sport, Kultur und Freizeit aufrechterhalten werden können, besonders auf dem Lande, wenn die Vereine von immer wenigeren und älteren Ehrenamtlichen geführt und getragen werden und sich immer mehr Menschen dort „bespaßen“ lassen, aber keine weitere Verantwortung übernehmen.

Bürger für Bürger

Jetzt auch im BBE-Newsletter erschienen.

https://www.b-b-e.de/newsletter/newsletter-nr-18-vom-592019/#28840

Vortrag „Jugend und Engagement – Bestand und Ausblick“ und Ideen-Diskussion bei der Landesehrenamtsagentur Hessen (Leitung, Kollegen und Kollegen der Staatskanzlei) über die Förderung und Anerkennung des jugendlichen ehrenamtlichen Engagements

Termin: 23.7.2019, Ort: Frankfurt/Main

Vortrag „Wetterzauber im Wirtschaftswunderland? Wie das Themen-Pushing des „Klimawandels“ der CDU und CSU bei jungen Leuten massiv Probleme macht“ und Diskussion auf einem Workshop der
CSU-Landesleitung zum Thema „Politisierte Jugend“

Termin: 5.7.2019, Ort: München

Seminar „Die Shell Jugendstudie. Einordnung, Methodik und Erkenntnisse“ auf der Fortbildungsveranstaltung „Soziologie als Pflicht- und Wahlpflichtfach an der Beruflichen Oberschule“ an der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung

Termin: 7.1.2019, Ort: Dillingen an der Donau, Teilnehmer: 30