Aktuelles

Gensicke Sozialforschung hat seit der Evaluation der EhrenamtMessen 2017 in Mecklenburg-Vorpommern (aktuell: Startseite | DRK Ehrenamtsmesse MV (ehrenamtmessen-mv.de))  intensive Kontakte zum DRK M-V und führt 2021 das Projekt „Evaluation der Wirksamkeit der Zuwendungen des Landes für den Landesverband des DRK M-V“ durch. Dazu gibt es auch eine Onlinebefragung im Bereich der (hauptamtlichen und ehrenamtlichen) Beschäftigten und der Unterstützer des DRK M-V sowie Interviews mit leitenden Personen des DRK (Landesverband und Kreisverbände) sowie externen Beobachtern.

Ich unterstütze auch aktiv die Kampagne des DRK M-V für den Erhalt des Rettungsdienstes in seiner bewährten (ehrenamtlich gestützten) Form.
DRK-Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. (drk-mv.de)

Gensicke Sozialforschung ist seit 2020 und verstärkt seit 2021 an dem Projekt „Engagementförderung in Ostdeutschland“ der Stiftung Bürger für Bürger (mit Unterstützung der DSEE) beteiligt. Ich werde dort zwei Länderportraits zu  Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern beitragen. Grundlage dafür sind u.a. Interviews mit Schlüsselpersonen und Workshops. Für Thüringen geht dabei die noch laufende Studie „Ehrenamtliches Engagement in Ostdeutschland am Beispiel Thüringens“ ein.
Studie „Engagementförderung in Ostdeutschland“ | Stiftung Bürger für Bürger (buerger-fuer-buerger.de)

Die große Studie der Thüringer Ehrenamtsstiftung (TES) „Ehrenamtliches Engagement in Ostdeutschland am Beispiel Thüringens und Mecklenburg-Vorpommerns„, unterstützt durch die Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Bundesländer Christian Hirthe und Marco Wanderwitz (in Thüringen: 352 Vereinsfragebögen, 60 ausführliche Interviews mit Verbands- und Vereinsvertretern sowie den Ehrenamtsbeauftragten der Landkreise und kreisfreien Städte und den Freiwilligenagenturen):
Lebenswelten gestalten STUDIE (lebenswelten-gestalten.de)
Neu! Programm der TES „Aktiv vor Ort“ (700T Euro für Kultur, Heimat und Brauchtum!)
AKTIV-VOR-ORT Förderprogramm 2021: Förderprogramm 2021 zur Unterstützung des Ehrenamtes und bürgerschaftlichen Engagements in Thüringen (thueringer-ehrenamtsstiftung.de)

Endlich wieder mal ein Vortrag! Dank der Thüringer Sportjugend

Jugend und Europa – voll gegen den Trend? Jugend in der „Festung Europa“ + Jugend und C-19

Vortrag und Fragestunde auf der Jahrestagung der Thüringer Sportjugend im Landessportbund Thüringen e.V.  am 17.10.2020 an der Landessportschule in Bad Blankenburg
Vorstellung Shell-Jugendstudie zur THSJ Jahrestagung – Landesjugendring Thüringen e.V. (ljrt.de)

16.10.2020

Schon zum zweiten Mal nahm ich auf Einladung von David Wiedemann am Ehrenamtsstammtisch Römhild (Nr.11 in Roth, davor Nr.10 in Milz) teil. Am Folgetag gab es im Hotel Zum Hirsch in Römhild ein Ehrenamtsfrühstück mit mehreren Vereinsvorständen und eine gemeinschaftliche Wanderung mit der Dorfkümmererin Christel Eppler . Nach dem letzten Stammtisch gab es Besuche in Haina (Feuerwehrverein) und Westenfeld (Heimatverein, Kirche), im Schloss Glücksburg Römhild, in Hildburghausen (Stadtführung) und in Eisfeld, dabei gab es immer wieder  Treffen mit Vereinsvorständen und lokalen Politikern (z.B. Bürgermeister Sven Gregor).
https://www.stadt-roemhild.de/ehrenamt
https://www.thueringer-ehrenamtsstiftung.de/Newsdetails.153+M5a3ec437f2a.0.html

„Fakt ist!“ aus Erfurt: Gold wert, aber unbezahlt – Lust und Frust am Ehrenamt (14.9.2020), unter anderem auch mit Teilnehmern des Projektes der Thüringer Ehrenamtsstiftung und Gensicke Sozialforschung im Podium!
https://www.mdr.de/thueringen/video-446312_zc-1201c59b_zs-4e0ede05.html

14.3.2020
Gerade wurde das Projekt „Engagement im ländlichen Raum Ostdeutschlands. Lage, Chancen und Förderung des ehrenamtlichen Engagements am Beispiel Thüringens“ bewilligt. Im Auftrag der Thüringer Ehrenamtsstiftung wird Gensicke Sozialforschung dabei umfangreiche qualitative und quantitative Befragungen in Thüringen durchführen und einen Bericht erstellen, der im November 2020 auf einer Tagung in Erfurt vorgestellt werden soll. (Hierbei wird selbstverständlich der Datenschutz eingehalten, also bei Veröffentlichung  keine Verknüpfung von Angaben mit Personen vorgenommen.) Das Projekt wird vom Ostbeauftragten der Bundesregierung gefördert.
https://www.lebenswelten-gestalten.de/studie/

Vorträge

Tja, da wurde jetzt so einiges abgesagt und wird hoffentlich nachgeholt … 

Trends in der aktuellen Jugendgeneration in Deutschland. Was bedeutet das für die Evangelische Kirche und die Diakonie?
Vortrag und Gruppenarbeit in der Werkstatt Organisationsentwicklung: Jugend heute und die Zukunft unserer Organisationen an der Führungsakademie für Kirche und Diakonie
Termin: 12./13.3. 2020, Ort: Berlin, Teilnehmer: 15

Aktuelle Jugendstudien, insbesondere die Shell Jugendstudie 2019. Allgemeiner Überblick und Vertiefung bei den Themen Religion und Kirche
Vortrag und Gruppenarbeit auf dem Studientag mit Honorarkräften für Bildungsseminare im Freiwilligen Sozialen Jahr und im Bundesfreiwilligendienst des Bistums Limburg zur Shell Jugendstudie 2019
Termin: 28.2.2020, Ort: Limburg an der Lahn , Teilnehmer: 20

Shell Jugendstudie 2019: Haben wir durch die Klimadebatte und die Digitalisierung am Ende dennoch weniger Engagement und Beteiligung?
Vortrag und Diskussion auf dem 16. Forum Jugend der Volkshochschule Ulm in Zusammenarbeit mit der Abteilung Soziales der Stadt Ulm, der Jugendberatungsstelle der Stadt Ulm, der Schulpsychologischen Beratungsstelle, der Drogenhilfe Ulm/AlbDonau, der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie Ulm, dem Polizeipräsidium Ulm und Ulm Internationale Stadt
Termin: 7.2.2020, Ort: Ulm, Teilnehmer: 30-40

Aktuelle Jugendstudien, insbesondere die Shell Jugendstudie 2019. Allgemeiner Überblick und Vertiefung bei den Themen Religion und Kirche
Vortrag und Diskussion auf dem Studientag der Evangelischen Jugend Stuttgart mit Jugendreferenten der Bereiche Schulsozialarbeit, Gemeindejugendarbeit, Projektarbeit und musisch-kultureller Arbeit
Termin: 6.2.2020, Ort: Stuttgart – Bad Cannstatt, Teilnehmer: 40-50

Die Shell Jugendstudie 2019: Eine Jugend meldet sich zu Wort – aber was sagt sie?
Vortrag und Diskussion auf der Veranstaltung „Shell-Jugendstudie 2019 – Eine Generation meldet sich zu Wort“ der Landesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz Thüringen in Kooperation mit der Evangelischen Akademie Thüringen
Termin: 24. Januar 2020, Ort: Evangelisches Augustinerkloster zu Erfurt, Teilnehmer: 140
Vorträge Fachgespräch 18 Shell Jugendstudie – Landesjugendring Thüringen e.V. (ljrt.de)

Aktuelle Jugendstudien: Politik, Ökologie, Digitalisierung sowie Religion und Kirche
Vortrag und Diskussion auf der Veranstaltung „Nachgefragt – Abendgespräche zu Gesellschaft, Religion und Politik“ der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart
Termin: 13.12.2019, Ort: Stuttgart-Hohenheim, Teilnehmer: 30-35
https://www.akademie-rs.de/programm/meldungen/einzelansicht/news/eine-frage-der-perspektive

Aktuelle Jugendstudien: Überblick und Vertiefung bei den Themen Religion und Kirche
Vortrag auf einer Veranstaltung des Erzbistums Köln, Abteilung Jugendseelsorge, zur aktuellen Situation der Jugend
Termin: 6.12.2019, Ort: Priesterseminar Köln, Teilnehmer: 25-30

Aktuelle Jugendstudien: Überblick und Vertiefung bei den Themen Religion und Kirche
Vortrag und Diskussion auf der gemeinsamen Referent/innenrunde der Arbeitsstelle für Jugendseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz (afj) im Jugendhaus Düsseldorf
und des Bundes der Katholischen Jugend (BDKJ)
Termin: 4.12.2019, Ort: Düsseldorf, Teilnehmer: 15-20

Jugend und Politik: Das Neueste von der Jugend in aktuellen repräsentativen Jugendstudien
Vortrag auf der Tagung „Neue Ergebnisse der Jugendforschung: wie steht es um die politische Reife von Jugendlichen?“ des Instituts für Jugendarbeit Gauting
Termin: 28.11.2019, Ort: Gauting, Teilnehmer: 30-40

Alles Friday, alles links? Jugend in aktuellen repräsentativen Jugendstudien
Vortrag auf der Abend-Veranstaltung „Alles Friday? Wie denken Jugendliche über sich, ihre Umwelt, ihre Zukunft“ in der Rosa-Luxemburg-Stiftung
Termin: 27.11.2019, Ort: Berlin, Teilnehmer: 20-25

Aktuelle Jugendstudien: Überblick und Vertiefung bei den Themen Religion und Kirche
Vortrag und Diskussion auf dem Forum Wissenschaft und Praxis der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e. V. (aej) und des Verbandes der Evangelischen Studierendengemeinden in Deutschland (ESG)
Termin: 26.11.2019, Ort: Kassel, Teilnehmer: 70-80

Jugend 2019: Chancen für das freiwillige Engagement im Allgemeinen und im Besonderen
für das DRK: Eine empirische Spurensuche in aktuellen Jugendstudien
Vortrag und 2 Workshops auf dem Forum Ehrenamt: „Viele Talente – eine Idee!“ des
DRK-Landesverbandes Badisches Rotes Kreuz e.V.
Termin: 16. November 2019, Ort: Freiburg im Breisgau, Teilnehmer: 100-120

Jugend 2019: Klima- und umweltbewusst? Politisch? Weltoffen? Tolerant? Gläubig? Eine empirische Spurensuche in aktuellen Jugendstudien
Vortrag und Diskussion auf der Abendveranstaltung am im Haus am Dom in Frankfurt/Main in Kooperation der Jugendkirche Jona, der Katholischen Erwachsenenbildung und des Amts für katholische Religionspädagogik Frankfurt/Main
Termin: 12.11.2019, Ort: Frankfurt am Main, Teilnehmer: 20-30

Neueste Erkenntnisse aus der Jugendforschung: Ziemlich konservative Rezoluzzer
Einblicke in aktuelle Jugendstudien auf dem 5. Austauschforum zum individualisierten Lernen des Hamburger Instituts für Berufliche Bildung der Freien und Hansestadt Hamburg
Termin: 5.11.2019, Ort: Hamburg, Teilnehmer: 40-50

Jugend und Politik (2019): Ein Plädoyer für mehr Realismus in der Kinder- und Jugendarbeit
Vortrag auf dem Nürnberger Forum der Kinder- und Jugendarbeit zum Thema „Unpolitisch, interessiert, engagiert!? – Demokratiebildung und die Kinder- und Jugendarbeit“
https://www.nuernberg.de/internet/forum_jugendarbeit/

Termin: 18. 9. 2019, Ort: Nürnberg, Teilnehmer: 100

Rezo, Greta usw.; wehe, wenn da auch nur ein Hauch von Kritik weht …

————-

Endlich ist nun mein Gutachten zu den MitMachZentralen (Förderung des ehrenamtlichen Engagements) in Mecklenburg-Vorpommern öffentlich zugänglich, eingebunden in eine Drucksache des Landtags (nach S.14).
http://www.dokumentation.landtag-mv.de/parldok/dokument/44066/konzept_zur_einfuehrung_einer_landesweit_gueltigen_ehrenamtska

Meinen Forschungs-Erstling von 1991/92, die Studie „Mentalitätsentwicklungen im Osten Deutschlands seit den 70er Jahren“ fand die bekannte Kulturforscherin und Ostdeutschland-Expertin Yana Milev immer noch (oder gerade heute) so aussagekräftig, dass sie das Werk in die von ihr herausgegebene Buchreihe „Entkoppelte Gesellschaft – Ostdeutschland seit 1989/90“, Band 4 „Tatbestände“, aufnahm. Ich habe die Studie mit einem aktualisierenden Kommentar versehen, und kam mir dabei als jemand, der einst in Magdeburg geboren wurde, und seit fast 30 Jahren in Westdeutschland lebt (seinerzeit in Speyer, dann in München) selbst ein wenig „historisch“ vor.
https://www.amazon.de/Entkoppelte-Gesellschaft-Ostdeutschland-seit-Tatbestände/dp/3631787316

Ich habe mit einmal Gedanken darüber gemacht, ob wir, wenn es so weiter geht, die Vereinslandschaft, wie wir sie heute noch haben, in 20 Jahren noch haben werden. Ob auch dann noch durch das Engagement vieler Ehrenamtlicher weiterhin so viele Angebote in Sport, Kultur und Freizeit aufrechterhalten werden können, besonders auf dem Lande, wenn die Vereine von immer wenigeren und älteren Ehrenamtlichen geführt und getragen werden und sich immer mehr Menschen dort „bespaßen“ lassen, aber keine weitere Verantwortung übernehmen.
Bürger für Bürger

Jetzt auch im BBE-Newsletter erschienen.
https://www.b-b-e.de/newsletter/newsletter-nr-18-vom-592019/#28840

Vortrag „Jugend und Engagement – Bestand und Ausblick“ und Ideen-Diskussion bei der Landesehrenamtsagentur Hessen (Leitung, Kollegen und Kollegen der Staatskanzlei) über die Förderung und Anerkennung des jugendlichen ehrenamtlichen Engagements

Termin: 23.7.2019, Ort: Frankfurt/Main

Vortrag „Wetterzauber im Wirtschaftswunderland? Wie das Themen-Pushing des „Klimawandels“ der CDU und CSU bei jungen Leuten massiv Probleme macht“ und Diskussion auf einem Workshop der
CSU-Landesleitung zum Thema „Politisierte Jugend“

Termin: 5.7.2019, Ort: München

Seminar „Die Shell Jugendstudie. Einordnung, Methodik und Erkenntnisse“ auf der Fortbildungsveranstaltung „Soziologie als Pflicht- und Wahlpflichtfach an der Beruflichen Oberschule“ an der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung

Termin: 7.1.2019, Ort: Dillingen an der Donau, Teilnehmer: 3